Wie INNEN so AUßEN -Gesundheit und Schönheit beginnt im DARM!!!

So sollte es eigentlich sein. Doch die meisten verziehen das Gesicht wenn ich etwas von Darmreinigung sage und noch viel mehr wenn ich einen Einlauf erwähne. Einlauf, was ist das denn? Nein das mache ich nicht.

Es ist verständlich, dass wir da irgendwie Probleme haben. Über das was hinten rauskommt sprechen wir nicht so gerne, mit uns und mit anderen.
Doch wie heißt es so schön: “ Ob arm oder reich, wir kacken alle das selbe“.

Doch das wir nicht darüber sprechen wollen und diese Angelegenheit in die letzte Schublade stecken ändert nichts daran, dass unser Darm unsere Unterstützung, ich möchte fast sagen Mitarbeit braucht.

Es kommt nicht mehr alles raus, dass wir vorne reingeben. Einiges bleibt drinnen und verklebt und verklebt die Darmwände.

Bis zu 15 Kilo alter Kot kann sich da festsetzen. Und das liegt sicher nicht daran dass das so sein muss, sondern weil sich viele nicht so wirklich darum kümmern, was sie so täglich als sogenannte Lebensmittel zu sich nehmen.

Die zum großen Teil denaturierte Nahrung, vor allem auch große Mengen von Fleisch und  Nahrung ohne Vital- und Ballaststoffe, setzt sich im Darm fest. Betoniert sich ein und macht  den Darm eng und schwer durchlässig.

Verstopfung ist die Folge und Abführmittel lindern nur anfänglich das Problem, da die Darmperestaltik kaum noch ihre Arbeit leisten kann. Das sind die Muskeln um den Darm die dafür sorgen dass sich die Nahrung weiter bewegt und verdaut werden kann.

Die Darmzotten an die 4 Millionen pro cm² werden zugemüllt und können nicht mehr dafür sorgen, dass die Mineralstoffe, Vitamine und andere Nährstoffe in den Blutkreislauf und von da in die Zellen transportiert werden.

Was passiert also?! Die wichtigen Nährstoffe, egal ob aus der Lebensnahrung, aus Nahrungsergänzung, kommen nicht dahin wo sie sollten. Der Darm wird immer voller, es bildet sich ein faules Milieu(schädliche Darmbakterien) und all das Getier, dass sich in so einem faulen Milieu wohl fühlt gedeiht und verursacht wiederum eine Menge Giftstoffe und Krankheitserreger.

Nebenbei wird die Darmwand brüchig und rissig, weil auch dort das nötige Reparaturmaterial wie Kollagen, Cholesterin nicht mehr hinkommt.

Das alles wirkt sich klarerweise auf den Gesamtorganismus des Körpers aus

Symptome einer gestörten Darmfunktion können

Allergien, Kopfschmerzen, chronische Entzündungen, Rheuma und eine Menge mehr auslösen.

Es zahlt sich also aus seinen Darm zu reinigen, damit sich dieser mit unserer Unterstützung wieder sanieren kann.

Wussten Sie?

  1. Das der Darm nach dem Gehirn die zweitgrößte Ansammlung von Nervenzellen hat. Man spricht beim Darm auch vom zweiten Gehirn.
  2. Der Darm steht in enger Verbindung mit allen Organen, Körperflüssigkeiten und Geweben. Der Zustand des Darms wirkt sich also auf alle Bereiche des Körpers aus.

Was kannst du also tun um deinen Darm zu reinigen?

Eine Darmreinigung sollte 1 – 2  mal jährlich durchgeführt werden

Eine Darmreinigung zahlt sich also aus bei:

  1. Verstopfung, Durchfall und Blähungen
  2. Bei Haut- Darm- Problemen
  3. Bei vermehrter Einnahme von Antibiotika
  4. Bei Rheuma und Gelenkbeschwerden
  5. Augenringe, unreine Haut, schlaffes Bindegewebe, lichter werdendes oder sprödes und glanzloses Haar
  6. Beim Abbau von Schlacken und Schadstoffen
  7. Bei Depression auf Grund einer gestörten Darmflora
  8. Generell gesünder zu Leben

Was benötigen wir?

Darmreinigungsmittel in Form von Quell- und Bindemitteln sowie nützlichen Darmbakterien zum Aufbau der Darmflora.

Wichtig:

Umso kränker sich jemand fühlt umso größer kann die Wirkung, der Unterschied nach einer Darmreinigung zum positiven sein.

Die Intensität ist wichtig.  Wie lange und wieviel! 10 Tage oder 3 Monate.

Wir benötigen grundsätzlich 3 Hauptkomponenten!!!

Flohsamenschalenpulver  dient im Rahmen der Darmreinigung zur Lockerung von Ablagerungen im Verdauungssystem sowie zur Lösung von Toxinen und Stoffwechselabfallprodukten.

Bentonit und Zeolith sind Mineralstoffe, welche die vom Flohsamenschalenpulver gelösten Ablagerungen und Toxine, aber auch schädliche Bakterien an sich binden, damit diese jetzt einfach mit dem Stuhl ausgeschieden werden können.

Ein Probiotikum bezeichnet nützliche Darmbakterien für den Aufbau einer gesunden Darmflora. Darmbakterien gibt es in Form von flüssigen Präparaten oder als Kapseln. Man entscheidet sich für eines von beiden oder kombiniert beide Probiotika miteinander. 2 x zu den Mahlzeiten.

Zusätzlich ist hilfreich:

  1. Sango Meeres Koralle/Natron/Calcium-Magnesium 2 :1

Um den Körper zusätzlich mit Mineralien zu versorgen und gegen die Übersäuerung anzugehen.

  1. Grapefruitkernextrakt

Leiden Sie unter häufig wiederkehrenden Pilzinfektionen. Grapefruit-kernextract kann da Abhilfe schaffen. 2 x täglich am Morgen und Abends. 15 Minuten Minimum nichts anderes zu sich nehmen.

  1. Chlorella-Algen

Sie kann Gifte – insbesondere Schwermetalle – an sich binden, so dass diese  über den Darm ausgeschieden werden können.

Ca. 2 x 4 Tabs zu den Mahlzeiten.

  1. Gerstengras

Das Gerstengras unterstützt das Verdauungssystem gleich auf fünffache Weise.

  • Gerstengras fördert die Bildung einer gesunden Darmflora.
  • Gerstengras wirkt entzündungshemmend.
  • Gerstengras reguliert den Wassergehalt des Stuhls, verhindert damit sowohl Verstopfung als auch Durchfälle.
  • Gerstengras unterstützt die Regeneration der Darmschleimhaut.
  • Gerstengras lindert nicht zuletzt aufgrund seines hohen Chlorophyllgehalts die Gefahr einer Darmkrebsentstehung.
  1. Natürliche Präparate zur Parasiten-Bekämpfung

Zu den Parasiten bekämpfenden Heilpflanzen gehören u. a. der Olivenbaum bzw. seine Blätter (Olivenblattextrakt-Kapseln), die Schale der Schwarzwalnuss (Schwarzwalnussschalen-Kapseln) und das ätherische Öl des Oregano. Auch Graviola-Blätter und vor allem MMS, wer schon davon gehört hat.

 

Und hier noch eine genaue Beschreibung für jene die einen  EINLAUFmachen wollen.

Für mich gehört der Einlauf zu einer Darmsanierung dazu und zwar ganz am Anfang und dann immer wieder.

Was benötigt man zu einem Einlauf?

Ein Klistiergerät/Einlaufgerät und warmes Wasser, das war es dann auch schon.

Wo: Am besten in der Nähe einer Toilette. Ein Klistiergerät hat ein Fassungsvermögen von einem Liter. So viel wird anfänglich nicht hinein gehen. Ziel ist es ca. 2 Liter warmes Wasser in den Darm zu bringen. Und dazu braucht es einige Durchgänge.

Stellst das Einlaufgerät erhöht sodass das Wasser gut fließen kann

Du legst dich auf den Rücken oder machst einen Viefüßlerstand und führst das Endstück in den Anus.

250px-OR-2008-1-enema-redraw

Drehe das Wasser so auf, dass es so schnell rinnt, dass sich der Darm daran gewöhnen kann.

Bevor du den Drang spürst dich zu entleeren, drehst du das Wasser ab und versuchst die Entleerung so lange als möglich zu verzögern. Max 15 Minuten.

Das wiederholst du, so oft bis du das Gefühl hast es passt du entleerst nur noch Wasser.

Wichtig: Nach einem Einlauf ist es wichtig den Darm probiotisch zu versorgen. Ich mache das mit „effektiven Mikroorganismen“

Je nachdem wie lange du die Darmreinigung machst, kannst du den Einlauf wiederholen.

Hier mein persönliches VIDEO zum Darm und Reinigung
So mache ich es!!!

Zur Zeit nicht verfügbar! Sorry LG GeJo

Weitere unterstützende Maßnahmen:

Bewegung: Entweder einen flotten Spaziergang, auf einem Trampolin 20 Minuten hüpfen oder ähnliches.

Trinken Sie frisch gepresste Gemüsesäfte oder natürliche Basendrinks, z. B. aus Weizengraspulver, Brennnesselblattpulver, Löwenzahnpulver oder Petersilienblattpulver

Unterstützen Sie Ihre Leber: Die Leber als Ihr Entgiftungsorgan Nr. 1 wird bei einer Darmreinigung erst tüchtig gefordert, bevor dann schließlich auch sie entlastet wird und entspannen kann. Die Leber kann insbesondere mit Bitterstoffen in ihrer entgiftenden Tätigkeit unterstützt werden. Bitterstoffe finden sich in bestimmten Salaten und Gemüsearten, wie z. B. Endiviensalat, Chicoree, Artischocken etc., können aber auch in Form von Löwenzahnwurzelextrakt, Bitterbasenpulver aufgenommen werden.

Ja, indem Sinne freue ich mich wenn ich Ihnen Anregung für Ihre Gesundheit geben kann. Wer diesbezüglich auch gecoacht werden möchte.

Alles Liebe von

GeJo Sixt
Dipl. Lebens u Sozialberater
Trainer und Coach

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*